Mia die Mechanikerin

Mia Mechanic

Steckbrief

Name: Mia

Alter: 13

Sternzeichen: Wassermann

Geburtsdatum: 06.02.

Lieblingsessen: Kartoffelchips

Klasse:Mechaniker

Besondere Eigenschaften: genial, verrückt, kann alles reparieren

Begabt in: Waffen, Schrott

Geschichte

„Wie war ihre letzte Geschäftsreise, Sir Reginald? … So so, das klingt interessant, erzählen sie mehr“, sagte Mia interessiert. Sie saß an einem Tisch zusammen mit einem Plüschhasen, einem Kissen, welchem sie einen Zylinder aufgesetzt und einen Bart angemalt hat, sowie einem aus Rohren und anderem Schrott zusammengebauten roboterähnlichem Konstrukt, welches sie in den letzten Tagen kreiert hat. Das Kissen, Sir Reginald, schien zu antworten. Zumindest konnte man das aus Mias Reaktionen „Uhh, … Ahh, Wow, wie ist das denn nur passiert?“ heraushören.
Anders als der heruntergekommene Raum, der mehr einer Werkstatt ähnelte als einem Wohnzimmer, sah der Tisch prächtig gedeckt aus. Auf einer mit Rüschen bedeckten rosafarbenen Tischdecke stand ein Teegedeck, hier und da erkannte man einige Bruchstellen im Porzellan, welche aber anscheinend geklebt wurden. Aufgeregt wechselte der Blick von Mia auf den Plüschhasen „Ohh aber Mister Wuffels, Sie haben ja gar keinen Tee mehr, warten Sie ich schenke ihnen noch etwas nach“ Doch bevor sie ihre Hände an Kanne legen konnte wurde die Teeparty von einem Klopfen an der Tür unterbrochen. „Ohh ich sehe wir haben heute einen Ehrengast“, sagte Mia, sprang auf und ging vergnügt zur Tür.

Ein Mädchen mit türkisen Haar stand davor. Mia fiel ihr um den Hals. „Ohh wow, so toll, dass du gekommen bist, wir feiern grade eine Party, und du bist heute unser Ehrengast.“ Noch bevor das andere Mädchen etwas sagen konnte, wurde es von Mia an den Tisch gezerrt. „Und was möchtest du trinken, wir haben heute Tee aus der athesischen Wüste und Kaffee vom heiligen Reich des Ahnoletaniers und na ja, Moppelkotze, aber das willst du nicht. Ah ich habs, du bekommst als Ehrengast den Nektar der Ewigkeit“ Dem Gast fiel auf, dass in allen drei Kannen, auf die Mia deutete, absolut nichts drin war. Es stimmte also, was man über sie sagte, sie sei zwar genial, aber leider auch verrückt. Nach dem fünften Versuch schaffte es das schüchterne Mädchen endlich sich Gehör zu verschaffen. „Ich … Ich bin eigentlich hier, weil … nun ja … ich dachte, du kannst mir mit dieser Maschine helfen“ und deutete dabei auf eine unglaublich komplizierte Apparatur, welche sie bis eben noch in ihrem Rucksack hatte.

Mia sprang auf als sie die Maschine sah „Woooow, das ist ja ein Bottler 9000, wo hast du denn so ein Schmuckstück her? Ok sie ist in einem ziemlich schlechten Zustand, aber ich glaube dir fehlen da nur ein vielleicht zwei Schrauben, … heute ist dein Glückstag, mein großer Bruder hat neulich erst die passenden Teile dafür mitgebracht.“ Mia rannte in den hinteren Teil des Raumes und wühlte in verschiedenen Schubladen herum. Dabei erklangen Geräusche von kleinen Metallteilen, welche auf den Boden geworfen worden. Eine kurze Explosion erschütterte den Raum „Ups sorry wusste nicht, dass das noch funktionierte“ entschuldigte sich Mia. Nach ungefähr zehn Minuten kam sie leicht verschmutzt und etwas angesengt zurück und hielt in ihrer rechten Hand ein schillerndes Zahnrad aus Platin, welches kaum so groß war wie ihr Daumen. In der linken Hand hatte sie einen Schraubenschlüssel und binnen weniger Sekunden die Apparatur ihres Gastes in alle Einzelteile zerlegt und wieder zusammengebaut. „Jetzt sollte es wieder gehen, ich habe dir sogar einen zusätzlichen Knopf zur Selbstzerstörung eingebaut. Nachdem das erledigt ist, musst du bis zum Ende meiner Teeparty hier bleiben und mit uns die Rückkehr von Sir Reginald feiern“ Während Mia das sagte, setzte sie sich wieder an den Tisch und erwartete das Selbige von ihrem Gast.

Explosionen, ... Wir brauchen mehr Explosionen!!!

 

 

 

Im Spiel

Mia kann aus Schrott so ziemlich alles bauen. Dabei nimmt sie am meisten auf das Schlachtfeld selbst Einfluss, indem sie Hindernisse erstellt oder Türme baut. Das dauert zwar alles viel Zeit, doch wenn Mia lange genug auf dem Spielfeld verbleibt, ist sie nicht mehr aufzuhalten.

 

Schrott

„Schrott“ -Karten haben in erster Linie keinen Effekt, gelten aber als Ressource für alle anderen Fähigkeiten und lassen sich einfach recyclen. Denn immer, wenn eine „Schrott“ -Karte abgelegt wird, mischt sie sich zurück in das Deck.

Waffen

Mia kann mächtige Waffen bauen. Diese explosiven Objekte können schnell den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage machen. Ob Raketenwerfer, Handgranaten oder Minigun, der Zerstörung sind keine Grenzen gesetzt.

Konstrukte

Auf dem Schlachtfeld kann Mia nicht nur Zäune aufstellen, um den Weg zu versperren, sondern auch Türme oder Heildrohnen erstellen, um es ihren Gegnern noch schwerer zu machen an Mia heranzukommen.

Schau mal die Bombe hat dein Gesicht.

Über den Künstler

Monokuromu.inku kommt aus Polen und zeigt auf Instagram ihre täglichen Zeichnungen.

Polen